Von Grüna bis Euba, von Sonnenberg bis Kaßberg. Aber wie schmeckt es hier?

Rund 250.000 Einwohner, gelegen in Südwestsachsen. Das ist Chemnitz. Erstmals urkundlich erwähnt: 1143. Chemnitz hieß von 1953 bis 1990 Karl-Marx-Stadt, ist heute kreisfreie Stadt im Südwesten des Freistaates Sachsen und dessen drittgrößte Großstadt – nach Leipzig und Dresden. Durch die am Nordrand des Erzgebirges liegende Stadt verläuft der namensgebende Fluss.

Chemnitz. (Foto: Rudy Balasko/Shutterstock.com)
Chemnitz von seiner Schokoladenseite. Doch wonach schmeckt eigentlich eine Stadt? (Foto: Rudy Balasko/Shutterstock.com)

Chemnitz ist Hauptsitz der Landesdirektion Sachsen und Teil der Metropolregion Mitteldeutschland. Im Oktober 2020 wurde Chemnitz zur Kulturhauptstadt Europas 2025 ausgewählt. (aus: Wikipedia)

Wie schmeckt Chemnitz?

Das will der Rezept-Wettbewerb »Koch mich! Chemnitz« herausfinden. Dafür sind die Ideen der Chemnitzer gefragt! Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Auch die Liebe zu einer Stadt …

(Foto: Rudy Balasko/Shutterstock.com)