Leckere Ideen sind gefragt.

Ob Eigen-Kreationen oder Familien-Rezepte, die über Generationen weitergegeben wurden. Wie schmeckt Chemnitz? Wir wollen es wissen. Und die Chemnitzer sind gefragt.

Lasst uns kochen. Gemeinsam schmeckt es besser. (Foto: poppicnic/Pixabay.com)

Koch mich! Chemnitz – der Wettbewerb: So geht es.

Wir suchen kreative Rezeptideen von Chemnitzern – ob selbst entwickelt oder über Generationen weitergetragen.

Am Rezeptwettbewerb können alle natürlichen Personen teilnehmen, die zum Zeitpunkt der Teilnahme das 18. Lebensjahr vollendet haben und in Chemnitz leben oder arbeiten.

Eine unabhängige Jury, zu der Vertreter des Vereins Chemnitzer Köche 1898 e.V. gehören, wird die Siegerrezepte auswählen, die in einem Kochbuch veröffentlicht werden. Jeder Teilnehmer, dessen Rezept ausgewählt wird und gedruckt erscheint, erhält als Dankeschön ein Exemplar dieses Kochbuchs.

Einsendeschluss ist der 30. September 2022. 

Das Rezept sowie die unterschriebene Einwilligung zu den Teilnahmebedingungen (Selbstständigkeitserklärung) sollen per Post oder E-Mail eingesendet werden. Bitte senden Sie nur Kopien der Rezepte, keine Originale.

Einsendungen sind möglich:

  • per Post an:
    „Koch mich! Chemnitz“ Rezeptwettbewerb
    Verlag Jens Korch
    Erzbergerstraße 2
    D-09116 Chemnitz
  • per Email an:
    chemnitz@koch-mich.de
    Betreff „Koch mich! Chemnitz Rezeptwettbewerb.

Bitte beachten Sie: Die eingereichten Rezepte können nicht zurückgeschickt werden. Mit Einsendung und Teilnahme an der Aktion gelten die unten aufgeführten Teilnahmebestimmungen.

Die eingereichten Rezepte: 

  • überschreiten 10.000 Zeichen (mit Leerzeichen) nicht,
  • sind in deutscher Sprache verfasst,
  • wurden in gleicher oder ähnlicher Form noch nicht bei einem anderen Wettbewerb eingereicht und wurden auch noch nicht veröffentlicht.

Bewertungskriterien der Jury

Eine unabhängige Jury bewertet die Rezepte nach:

  • Qualität
  • Originalität
  • Kreativität
  • Verständlichkeit 

Was passiert mit den von der Jury ausgewählten Rezepten?

  • Die ausgewählten Rezepte werden vom veranstaltenden Paperento-Verlag als Kochbuch veröffentlicht.
  • Der Verlag garantiert die Nennung der Urheberschaft.
  • Die eingereichten Rezepte werden vor Veröffentlichung durch Lektorinnen und Lektoren Korrektur gelesen. Kürzungen, Ergänzungen und Änderungen sind dadurch möglich. Diese werden nur so vorgenommen, dass der Kern und Inhalt erhalten bleiben.
  • Die Namen der Sieger werden presseöffentlich bekannt gegeben. 

Was bekomme ich, wenn mein Rezept ausgewählt wurde?

Für alle Rezepte, die es nach Auswahl der Jury in das gedruckte Kochbuch schaffen, gibt es als Dankeschön ein Exemplar des Buchs. Dessen Veröffentlichung ist für den Sommer 2023 geplant.
 

Weitere Teilnahmebedingungen

  • Die Teilnahme ist mit einem oder mehreren Rezepten möglich.
  • Rezepte, die nach dem Einsendeschluss eingehen, werden nicht zugelassen.
  • Die Teilnahme am Rezept-Wettbewerb ist kostenlos. Mit der Einreichung eines Wettbewerbsbeitrags können Kosten entstehen (bspw. Fahrkosten). Diese Kosten werden vom Veranstaltern nicht getragen oder erstattet.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Rezepte, deren Inhalte gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßen, ohne weitere Rückfragen von der Teilnahme am Wettbewerb auszuschließen.
  • Die Veranstalter behalten sich das Recht vor, den Wettbewerb jederzeit, auch ohne Einhaltung von Fristen, in seinem Ablauf abzuändern oder ganz oder teilweise vorzeitig zu beenden, sofern aus technischen, rechtlichen oder auch pandemischen Gründen eine ordnungsgemäße Durchführung des Wettbewerbs nicht gewährleistet werden kann.
  • Alle eingesendeten Beiträge werden gespeichert und nach Ablauf der Frist von 5 Jahren routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Aufgabenerfüllung erforderlich sind und nicht als archivwürdig gelten.
     

Datenschutzhinweise

Der Veranstalter – Paperento Verlag, Verlag Jens Korch, Chemnitz, ist verantwortlich für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen, sofern sie diese selbst verarbeitet. Die Angaben zur Person der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie sonstige personenbezogenen Daten (Name und Vorname der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Adresse, Geburtsdatum) werden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzrechtes verwendet.

Die Informationen werden nur insoweit gespeichert, verarbeitet und verwendet, soweit dies nach den Teilnahmebedingungen und für die Durchführung des Projektes und die Berichterstattung darüber erforderlich ist (Artikel. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a.+b. DSGVO).

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf der Frist von 5 Jahren werden die für das Projekt erhobenen Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Aufgabenerfüllung erforderlich sind und nicht als archivwürdig gelten.

Sie haben gegenüber dem Veranstalter folgende Rechte nach DS-GVO:

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO)
  • Recht auf Berichtigung fehlerhafter Daten (Art. 16 DS-GVO)
  • Recht auf Löschung bzw. Vergessenwerden (Art. 17 DS-GVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO)
  • Recht auf Beschwerde gegen die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bei der Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 EU-DSGVO).


Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Aufsichtsbehörde ist Der Sächsische Datenschutzbeauftragte, Kontor am Landtag, Devrientstraße 5, 01067 Dresden.

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist: Jens Korch, Erzbergerstraße 2, D-09116 Chemnitz.

Die Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist: Jens Korch, Erzbergerstraße 2, D-09116 Chemnitz, E-Mail: info@wannenbuch.de